Fotos zum Artikel

 

Berichte zum Neujahrsspringen in Gießen

Am Samstag stiegen trotz zwischenzeitlichem Regen über 100 Springer hoch auf die Schanze. Über 150 Kinder rodelten ab der Hälfte auf der Rodelbahn im Schanzenauslauf, gegen 17 h begann die Après-Skiparty mit Fackelspringen und Feuerwerk.

Am Sonntag lachte sogar die Sonne manchmal durch den Giessener Himmel. Vor über 600 Zuschauern sprang der beste Springer auf 7 m, er übte dafür aber auch sage und schreibe 58 mal, - ihm taten die Oberschenkel sicher weh am Abend, doch dafür erhielt er einen Pokal und eine Siegerurkunde. Die Kleinen ab 5 Jahren rodelten zwischendurch den Aufsprung auf Rutschbobs und Luftkissen hinunter und stellten sich brav in die Warteschlage zu den anderen Kindern, während die Eltern die Fußgängerzone unsicher machen konnten. Der VW UP! für einen neuen Schanzenrekord (8,5m) wurde leider nicht gebrochen, was das Autohaus Michel wohl auch etwas freute. Für Markus Pfeffer, Geschäftsführer des Seltersweg, war es ein gelungenes verkaufsoffenen Wochenende mit einem tollen Event für die Kunden und einem guten Start ins neue Jahr für den Handel.





Pressespiegel 1. Neujahrspringen Giessen 7. und 8. Januar 2012 Fussgängerzone Seltersweg

Hier Fernsehberichte:
Fernsehen
Hessischer Rundfunk Fernsehen:
» zum Bericht

RTL Hessen Fernsehen:
Freitag, 6.1.2012, 18.00h, 41 sec: RTL Hessen Guten Abend:
» zum Bericht

Internet Fernsehen:
» zum Bericht

Internetberichte

Giessener Zeitung
» zum Bericht